Free ground shipping on orders over CHF 100

Practice

 

Warum ein Meditationskissen?

Eine gute Haltung ist in der Meditation essentiell.

Ob Rundkissen oder Halbmond, dein perfektes Meditationskissen ermöglicht es dir, während deiner eigenen Meditationspraxis zentriert und geerdet zu sitzen. In einer dir bequemen Haltung kannst du über längere Zeit verweilen und dabei deinen Mind trainieren.

Mit deinem Meditationskissen und einen Zabuton kannst du deinen Meditationsort zuhause einrichten - ein Ort der Ruhe und Stille in deinen vier Wänden. 

Wir helfen dir dabei, dein Meditationskissen zu finden, damit du gleich losmeditieren kannst.

Rundkissen:



Das Rundkissen ist der Klassiker unter den Meditationskissen. Er bietet durch seine Form die viel Stütze für deinen Rücken damit du während der Meditation aufrecht sitzen kannst. So fliesst dein Atem während der Meditation viel besser und du sitzt zentriert und geerdet. Das grosse Rundkissen eignet sich auch fürs Sitzen auf den Knien. Für den Lotussitz eignen sich beide Grössen. Richte dich hier nach deiner persönlichen Präferenz. Finde hier dein Rundkissen.

  

Halbmond:

Die Halbmondkrümmung richtet die Wirbelsäule auf und stützt deine Hüfte für einen besonders bequemen Sitz. Ideal ist das Kissen vor allem für den Lotussitz, da die Form viel Platz für die Beinen bietet. Finde dein Halbmond.

Zabuton:

Der Zabuton bietet dir die ideale Unterlage für dein Mind Fitness und schützt deine Füsse, Knöchel und Knien vor Kälte und Druck. Mit dem Zabuton erschaffst du dir in deinem eigenen Raum einen Meditationsort, ganz allein für dich. Finde dein Zabuton.

 

So findest du deine perfekte Sitzhaltung:

1. Eine gute Sitzhaltung macht vor allem eines aus: ein starker, gerader unterer Rücken. 

2. Setze dich in einer dir bequemen Position hin - im Schneidersitz, auf den Knien oder auf einen Stuhl.

3. Stelle dir nun vor, dass dein Kopf von einer Schnur hinaufgezogen wird oder dass du an dich an einen Baum lehnst und halte deinen Rücken aufrecht.

4. Lege beide Hände entweder auf deine Knie oder vor deinen Bauch, wie es dir am wohlsten ist.

5. Atme.

 

Happy Meditating!

Hast du noch Fragen? In unserem Newsletter erhälst du regelmässig Mindful Tipps und News.